Diagnose und Behandlung der Hornhauterosion

Hornhauterosion ist ein Phänomen, das die häufigste Art von Augenschäden darstellt. Eine Vielzahl von Faktoren kann das Auftreten provozieren, wie z. B. Wärmeeinwirkung, Verätzungen oder mechanische Schäden. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, um das Auftreten schwerwiegender Komplikationen zu vermeiden. Wenn Sie den Krankheitsverlauf ignorieren, kann es bei dem Patienten zu schwerwiegenden Komplikationen kommen.

Viele Menschen wissen nicht, dass es mit CleanVision Kapseln möglich ist, das Sehvermögen wiederherzustellen. Dies ist ein Komplex, der einzigartige Komponenten zur Behandlung und Vorbeugung von Augenkrankheiten enthält. Laut dem Hersteller dieses Medikaments gibt es jetzt kein ähnliches Produkt mit solchen therapeutischen Eigenschaften!Kapseln zur Wiederherstellung des Sehvermögens - Cleanvision

Detaillierte Beschreibung des Arzneimittels Cleanvision kann in diesem Artikel gelesen werden. Offizielle Website des Kapselherstellers Clean Vision befindet sich an dieser Adresse: https://cleanvisionnd.com/

Erzählen Sie den Menschen mit Sehproblemen unbedingt von diesem Medikament!

Sorten der Krankheit

Hornhauterosion ist eine schwere Krankheit, die schwerwiegende Augenkomplikationen verursachen kann. Im Moment werden die folgenden Sorten dieser Läsion unterschieden:

  1. Traumatisch. Schäden treten vor dem Hintergrund verschiedener Verletzungen, mechanischer Schäden auf. Diese Art der Erosion tritt häufig aufgrund der unsachgemäßen Verwendung von Kontaktlinsen auf.
  2. Wiederkehrend. In diesem Fall tritt Erosion vor dem Hintergrund anderer systematischer Erkrankungen oder Augenanomalien auf. Diese Form kann lokal sein, dh ausschließlich auf einen Bereich verteilt und diffus – auf das gesamte Auge verteilt.

Um die wirksame Behandlung zu bestimmen, muss sich der Patient einer umfassenden Diagnose unterziehen. Nur mit seiner Hilfe können Sie die Merkmale des Verlaufs dieser Krankheit identifizieren und das effektivste Behandlungsschema bestimmen. Außerdem muss der Spezialist folgende Differenzierung vornehmen:

  • Am Ort der Zerstörung: in der oberen oder unteren Zone.
  • Größe: kann punktförmig oder separat angeordnet sein oder Makroerosion – wirkt sich auf eine große Oberfläche aus.
  • Nach Gebieten: Befindet sich an einem begrenzten Ort oder verteilt sich auf die Hornhaut.

Die Struktur der Hornhaut

Die Hornhauterosion ist ein Zustand, bei dem die Integrität der äußeren Epithelschicht des Auges zerstört wird. Meistens ist dies auf mechanische Schäden zurückzuführen. Die Hornhaut besteht aus 5 getrennten Schichten:

  1. Epithel – die Oberflächenschutzschicht der Hornhaut, die eine Schutzfunktion erfüllt. Er kann sich nach einer Weile von selbst erholen. Das Hornhautepithel ist für das Eindringen von Sauerstoff sowie für die Kontrolle der sekretierten Tränenflüssigkeit verantwortlich.
  2. Die Bowman-Membran ist die Schicht, die für den Schutz und die Ernährung der Hornhaut verantwortlich ist. Die Vorderseite dieser Schale ist so glatt wie möglich, und die Rückseite ist gerippt, um Stroma-Unregelmäßigkeiten auszugleichen. Dadurch wird die Hornhaut transparent. Die Bowman-Membran kann sich nicht regenerieren, sie kann sich trüben und vernarben. Mit der Zeit wird die Hornhaut trübe, es entwickeln sich zahlreiche Verstöße.
  3. Stroma ist der Teil der Hornhaut, der 90% dieser Membran einnimmt. Es besteht aus Kollagenkunststoffen, die horizontal zueinander angeordnet sind. Das Stroma enthält Zellen, die den Regenerationsprozess beschleunigen.
  4. Die Descemet-Membran ist eine dünne Platte zwischen Stroma und Endothel. Diese Schicht reichert Kollagen und Glykoprotein an, wodurch die Transparenz der Hornhaut erhalten bleibt.
  5. Endothel ist die tiefe Schicht der Hornhaut, deren Hauptaktivität der Abfluss von überschüssiger Flüssigkeit ist. Dies bewahrt die natürliche Struktur der Hornhaut und verhindert das Auftreten von Schwellungen. Das Endothel ist auch für den Regenerationsprozess und die Ernährung der Hornhaut verantwortlich.
Cleanvision  Augenlidentzündung - wie zu behandeln

Ursachen der Hornhauterosion

Eine Vielzahl von Faktoren kann das Auftreten einer Hornhauterosion hervorrufen. Denken Sie daran, dass dies ein äußerst unangenehmer Zustand ist, der eine sofortige Behandlung erfordert. Unter den wichtigsten prädisponierenden Faktoren können identifiziert werden:

  • Mechanische Beschädigung – tritt auf, wenn das Auge von Sand oder anderen Fremdkörpern getroffen wird.
  • Chemische Exposition – Kontakt mit dem Auge verschiedener Substanzen, die die Hornhaut schädigen können.
  • Thermische Schäden – Verbrennungen, die nach langer Zeit in der Sonne oder bei der Arbeit mit einigen Werkzeugen auftreten.
  • Unsachgemäße Verwendung von Kontaktlinsen – Wenn Sie sie nicht richtig pflegen, können sie den Zustand des Auges ernsthaft schädigen.
  • Trichiasis ist eine Erkrankung, bei der die Wimpern nach innen wachsen.

Wenn die rechtzeitige Behandlung nicht begonnen wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit schwerwiegender Komplikationen. Die Läsionen werden ausgedehnt, die tiefen Schichten des Epithels sind betroffen. Die größte Gefahr ist die Hornhauterosion, die durch den Verlauf einiger chronischer Krankheiten erschwert wird. Wenn Sie Ihre Augen nicht gut pflegen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für häufige Rückfälle.

Was sind die Symptome einer Hornhauterosion?

Das Auge ist ein Organ mit einer großen Anzahl von Rezeptoren und Nervenfasern. Aus diesem Grund kann es beim Patienten zu allgemeinen Abweichungssymptomen kommen, wenn Störungen auftreten. Am häufigsten kann die Hornhauterosion durch die folgenden Symptome bestimmt werden:

  • Das Auftreten von starken Schmerzen, das Gefühl eines Fremdkörpers im Auge;
  • Die Zuweisung einer übermäßig großen Menge an Tränenflüssigkeit;
  • Rötung des Auges durch Reizung der Nervenfasern;
  • Photophobie, Überempfindlichkeit;
  • Schwellung, verminderte Sehschärfe.

Diagnostik

Zur Diagnose der Hornhauterosion wird der Patient zu einer erweiterten diagnostischen Untersuchung geschickt. Zunächst wird eine externe Untersuchung des Patienten durchgeführt – der Arzt muss den Zustand der Hornhaut beurteilen. Dazu benutze ich eine Spaltlampe und ein Augenmikroskop.

Mit dem richtigen Ansatz kann ein Spezialist leicht Bereiche mit Hornhautendothelschäden identifizieren.

Um eine geringfügige Erosion zu diagnostizieren, wird ein Verfahren zum Färben der Hornhaut mit Fluorescein verwendet. Auf diese Weise können Sie den genauen Ort des Schadens bestimmen.

Cleanvision  Photophobie des Auges - Ursachen, Symptome und Behandlung von Photophobie

Außerdem muss der Arzt die Augenlider untersuchen und die Art des Wimpernwachstums bestimmen. In diesem Fall wird nicht nur die Ziliarreihe ausgewertet, sondern auch die Innenfläche der Augenlider. Tatsache ist, dass sich dort einzelne Wimpern bilden können, die zum Auge hin wachsen. Sie beschädigen eine dünne Schicht der Hornhaut. Der Arzt muss schließlich sicherstellen, dass sich keine schädlichen Gegenstände auf der Augenoberfläche befinden.

Erste Hilfe

Wenn Sie anfangen, sich im Auge unwohl zu fühlen, sollten Sie sich so schnell wie möglich an einen qualifizierten Arzt wenden. Zu Hause können Sie Ihren Zustand nur mit feuchtigkeitsspendenden Tropfen und regelmäßigem Waschen lindern. Für die Erste Hilfe werden normalerweise folgende Medikamente eingesetzt:

  1. Kochsalzlösung. Mit seiner Hilfe ist es möglich, das Auge auszuspülen und von kleinen schädlichen Partikeln zu reinigen. Sie können auch warmes gekochtes Wasser verwenden. Tun Sie alles sorgfältig, um Ihre Augen nicht zu beschädigen.
  2. Kalte Kompressen. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, Schmerzen zu lindern, Entzündungen und Schwellungen zu lindern.
  3. Künstlicher Riss – Desinfizieren Sie die Oberfläche der Hornhaut und befeuchten Sie sie erheblich.

Hornhauterosionsbehandlung

Hornhauterosion sollte von einem qualifizierten Fachmann behandelt werden. Normalerweise besteht die Therapie nur in der Verwendung von Medikamenten. Von größter Bedeutung ist die Verwendung von Keratoprotektoren. Dies ist eine Vielzahl von Medikamenten, die das Hornhautepithel erheblich stärken und beschädigte Bereiche wiederherstellen können. Die folgenden Medikamente sind am beliebtesten:

  • Visit – ein Werkzeug, mit dem Sie eine Schutzhülle auf der Oberfläche des Auges bilden können. Außerdem starten die aktiven Komponenten den Erholungsprozess, lindern den Entzündungsprozess und lindern Schwellungen.
  • Dactrolux ist ein Arzneimittel, das die Hornhaut weich macht und sie erheblich mit Feuchtigkeit versorgt. Es lindert auch den Entzündungsprozess.
  • Kerala – die Wirkstoffe dieses Arzneimittels beschleunigen die Wiederherstellung geschädigter Bereiche des Epithels und stärken auch die Blutgefäße im Augapfel.
  • Vidisik, Oftagel, Hilo-Kommode und Analoga. Dies sind keine Medikamente, aber mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Hornhaut signifikant zu befeuchten. Aufgrund dessen wird eine Person unangenehme Empfindungen los, erholt sich schnell.
Cleanvision  Das Glaukom inszeniert Manifestationsmerkmale und Behandlungsmethoden

Bei der Hornhauterosionstherapie werden häufig antibakterielle Medikamente eingesetzt. Dank Antibiotika ist es möglich, die Aktivität von Krankheitserregern, die sich im Auge entwickeln, zu unterdrücken. Es ist zu beachten, dass aufgrund der Erosion der Hornhaut eine unzureichende Menge an Tränenflüssigkeit vom Auge ausgeschieden wird, weshalb das Risiko, an Infektionserregern zu erkranken, erheblich zunimmt. Typischerweise werden bei der Behandlung der Hornhauterosion Erythromycin, Ciprofloxacin und Tetracyclin verwendet.

Typischerweise dauert die Behandlungsdauer für Hornhauterosion nicht länger als 2 Wochen. Erst nach Abschluss eines vollständigen Kurses können Sie mit einem positiven Ergebnis rechnen. Mit der Zeit beginnt sich Ihre Vision zu erholen, aber Sie müssen eine Reihe von Regeln befolgen.

Folgen der Krankheit

Es ist sehr wichtig, dass die Hornhauterosionstherapie rechtzeitig durchgeführt wird. Wenn keine angemessene Behandlung vorgesehen ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für äußerst negative Folgen.

Ohne angemessene Behandlung kann eine Person Blindheit entwickeln. Den degenerativen Prozess zu stoppen ist erst im Anfangsstadium real – bis sich die Hornhaut zu trüben beginnt. Darüber hinaus kann die fehlende Behandlung der Hornhauterosion einen Dorn verursachen. Ein weißer Fleck in der Hornhaut kann nur mit Hilfe einer Hornhauttransplantation entfernt werden.

Cleanvision