Behandlung von Astigmatismus mit Operation

Die chirurgische Therapie ist wirksam

Eine Operation ist nicht der einzige Weg, um Astigmatismus zu überwinden. Die Behandlung einer solchen Augenanomalie erfolgt mit verschiedenen Methoden, die hier ausführlich beschrieben werden.

Nach Diagnose der Krankheit wird vom Arzt eine geeignete Therapie verschrieben. In Ermangelung von Kontraindikationen wird eine von mehreren Methoden ausgewählt:

  • Brille oder Kontaktlinsen tragen;
  • Laserkorrektur der Hornhaut;
  • Sehkorrektur durch Operation.

Die einzige Möglichkeit, die Pathologie vollständig und ohne Operation loszuwerden, ist die Laserkorrektur. Es gibt noch keine anderen Optionen.

Lesen Sie ausführliche Artikel zur Laserastigmatismuskorrektur:

Heute wird einigen Patienten eine Operation verschrieben. Dies liegt daran, dass die Laserkorrektur aus irgendeinem Grund kontraindiziert ist.

Viele Menschen wissen nicht, dass es mit CleanVision Kapseln möglich ist, das Sehvermögen wiederherzustellen. Dies ist ein Komplex, der einzigartige Komponenten zur Behandlung und Vorbeugung von Augenkrankheiten enthält. Laut dem Hersteller dieses Medikaments gibt es jetzt kein ähnliches Produkt mit solchen therapeutischen Eigenschaften!Kapseln zur Wiederherstellung des Sehvermögens - Cleanvision

Detaillierte Beschreibung des Arzneimittels Cleanvision kann in diesem Artikel gelesen werden. Offizielle Website des Kapselherstellers Clean Vision befindet sich an dieser Adresse: https://cleanvisionnd.com/

Erzählen Sie den Menschen mit Sehproblemen unbedingt von diesem Medikament!

Indikationen für den Betrieb

Die Hauptursache für Astigmatismus ist die Verformung der Hornhaut, gelegentlich der Linse.

Die Hornhaut ist der erste Bereich, der Lichtstrahlen bricht. Idealerweise sollte es glatt sein. Schon geringfügige Formänderungen können die Wahrnehmung des Bildes durch das Auge beeinträchtigen.

Es sieht aus wie eine normale Hornhaut

Arten von Astigmatismus und Unterschiede in den Behandlungsmethoden

Häufig genug der richtige Typ diese Augenerkrankung. Dieses Formular wird in der Regel nicht fortgesetzt, sodass der Vorgang möglicherweise nicht ausgeführt wird.

Je nach Bedarf ist eine Operation bei Begleiterkrankungen und dem Wunsch des Patienten möglich, jedoch NICHT erforderlich.

Die beste Option wäre eine Brillen- oder Linsenkorrektur.

Cleanvision  Xerophthalmie-Behandlung

Ein Laser kann auch zur Behandlung verwendet werden, wenn der Patient darauf besteht und keine Brille tragen möchte.

Also machen die Ärzte die Operation

Unregelmäßiger oder unregelmäßiger Typ Es wird nur operativ behandelt, da eine Brillenkorrektur nicht praktikabel ist.

Einfache Form Pathologie akzeptiert Korrekturbrillen. Es ist jedoch unmöglich, die Krankheit auf diese Weise loszuwerden, selbst wenn die Optik nach allen Regeln ausgewählt wird.

In diesem Fall ist eine Laser- oder chirurgische Therapie relevant.

Komplexe Form Ermöglicht Laserkorrektur oder chirurgische Behandlung.

Ungleichmäßig gekrümmte Meridiane (gemischte Ansicht) sind aufgrund ihrer Komplexität ein Indikator für den Betrieb.

Wichtig: Wenn eine Kontraindikation für die Laserkorrektur vorliegt, wird dem Patienten ein Verfahren zur Installation einer Hornhautprothese oder zum Ersetzen der Linse durch eine IOL empfohlen.

Solche Eingriffe werden chirurgisch durchgeführt.

Vor der Operation gründliche Vorbereitung

Fakt: Die ophthalmologische Mikrochirurgie umfasst eine Augenoperation zur Heilung von Astigmatismus, nicht nur in Fällen, in denen Kontraindikationen für eine Laserkorrektur vorliegen.

Es gibt Optionen, bei denen der Laser das Problem nicht beheben kann und Sie auf eine radikalere Methode zurückgreifen müssen, um das Sehvermögen wiederherzustellen.

Wann ist eine Operation verboten?

Patienten fragen häufig Augenärzte, ob eine Astigmatismusoperation durchgeführt werden kann, wenn in verschiedenen Stadien ihrer Manifestation Begleiterkrankungen wie Myopie und Hyperopie vorliegen.

Ein Optiker kann diese Frage erst nach einer umfassenden Untersuchung beantworten, da alles von individuellen physiologischen Parametern abhängt.

Der Sicherheitsgrad der Mikrochirurgie wird vom Augenarzt festgelegt

Kriterien für die Operation des Patienten:

  • Der Patient muss mindestens 18 Jahre alt sein. Einige Privatkliniken praktizieren seit ihrem 12. Lebensjahr eine chirurgische Behandlung, jedoch nur in Einzelfällen, um das Sehvermögen zu retten, wenn die Zeit gegen den Patienten spielt.
  • Ein entzündlicher Prozess oder Krebs jeglicher Art ist ein Verbot der Operation.
  • In Fällen, in denen der Patient die Wahl zwischen Laser- und chirurgischer Therapie hat, wird letztere nur mit Zustimmung des Patienten durchgeführt. Wenn es nur dank der Operation möglich ist, sich zu erholen, und der Patient dies aus irgendeinem Grund ablehnt, übernimmt er die volle Verantwortung für die Folgen und versichert dies schriftlich.
  • Die Operation ist zulässig, wenn sich der Grad des Astigmatismus so entwickelt hat, dass er die Indikatoren von 3 D überschreitet. Lesen Sie dieses Material über die Grade.
  • Astigmatismus als Begleiterkrankung der Hyperopie ist auch ein Grund für eine Operation.

Aber: Augenchirurgie ist nicht allmächtig.

Es gibt Fälle, in denen nach einer Operation aufgrund von Begleiterkrankungen die Wahrscheinlichkeit einer Wiederherstellung des perfekten Sehvermögens zu gering ist.

Cleanvision  Demodex und Demodikose

Arten von chirurgischen Eingriffen zur Behandlung von Astigmatismus

Es gibt verschiedene Arten von Operationen.

Sie hängen von der Diagnose ab. Deshalb bestimmt der Arzt nach einer vollständigen Untersuchung die Art der Therapie.

Eine Operation ist ein entscheidender Schritt

Keratotomie

Dies ist der Name des Verfahrens zur Herstellung von Schnitten an der Vorderseite der Hornhaut vor der Operation, das erst nach einem umfassenden Augenscan erfolgt.

Während des Scans werden die genauen Parameter für die Schnitte individuell für jeden Patienten berechnet.

Durch Lokalanästhesie können Sie keine Schmerzen spüren, und der Eingriff selbst dauert nicht länger als 5 Minuten.

Oft gibt es Komplikationen nach dieser Art der Therapie. Dieses Verfahren wird heutzutage ziemlich oft durchgeführt.

Interessant: Es gibt eine modifizierte Version, bei der Werkzeuge mit einer Diamantkerbe verwendet werden.

In diesem Fall wird das Skalpell durch einen Laser ersetzt.

Die Rehabilitation nach einer solchen Operation ist kürzer und eine beschädigte Hornhaut normalisiert sich schnell wieder.

Thermokoagulation

Dieses Verfahren wurde vor dem Auftreten der Laserkorrektur durchgeführt.

Fakt: Derzeit gilt es als veraltete Methode, wird aber in einigen Kliniken noch praktiziert.

Die Bedeutung der Operation besteht darin, einige Abschnitte der Hornhaut zu entfernen, um ihre natürliche Form wiederherzustellen.

Microburns werden mit einer glühenden Nadel auf das Hornhautgewebe aufgetragen.

Durch die Lokalanästhesie kann der Patient keine Schmerzen spüren, sondern nur berühren.

Prothetik oder Transplantation – Keratoplastik

Wenn es nicht möglich ist, die Form der Hornhaut zu korrigieren, wird sie ersetzt.

Interessant: Das Ausgangsmaterial ist eine Leichenhornhaut oder eine künstliche Prothese.

Bei Linsenastigmatismus wird die Linse durch ein Implantat ersetzt.

Cleanvision  Hornhautkratzer, was zu tun ist und wie zu behandeln ist

Wenn alternativ eine Iris eines toten Spenders verwendet wird, wird das Material nach der Konservierung oder sofort angewendet.

Nach dem Eingriff wird die implantierte Hornhaut vom Körper des Spenders erneuert: Zellen werden darin ersetzt. Nur die hintere Schicht, die für die Ernährung der verbleibenden Schichten verantwortlich ist, wird nicht aktualisiert.

Diese Art von chirurgischem Eingriff verläuft selten vollständig ohne Komplikationen. Das Auftreten von sekundärem Astigmatismus im Laufe der Jahre ist ziemlich häufig.

Wenn sich durch Forschung herausstellt, dass Spendergewebe keine Wurzeln schlägt, wird ein biokunststoffisches Material als Ersatz verwendet.

Implantation einer phaken Linse

Es wird nur bei einem angeborenen Hornhautdefekt durchgeführt, aufgrund dessen es dünner als die Norm ist.

Während des Vorgangs wird eine künstliche Linse in die vordere oder hintere Kamera eingebaut. Dies ist eine Art Brillenträger, aber ohne Brille.

Die Linse wird nicht entfernt und die Linse selbst besteht aus Silikon oder Kollagen.

Platzierung der Linsenprothese

Torusförmige Prothesen werden verwendet, um die Linse durch eine IOL zu ersetzen.

Die postoperative Phase besteht aus einer ziemlich langen Rehabilitation. Die Chancen, dass der Körper einen Fremdkörper aufnimmt, werden jedoch im Voraus berechnet, da sie immer recht hoch sind.

Sie müssen nicht an der Gesundheit der Sehorgane sparen

Wie viel Augenchirurgie zur Behandlung von Astigmatismus kostet, können Sie erst nach Diagnose in der ausgewählten Klinik anhand der Preisliste für Dienstleistungen herausfinden.

Der Preis des Verfahrens hängt nicht nur von der Komplexität der Krankheit ab, sondern auch von dem zur Behandlung verwendeten Verfahren.

Ob Astigmatismus im Einzelfall operiert wird, kann ein Augenarzt erst nach gründlicher Diagnose feststellen.

Wichtig: Wenn Sie die Krankheit selbst zu Hause finden, ist dies kein Grund für eine Operation. Eine Operation ist nur nach Abschluss eines Arztes möglich.

Allgemeine Empfehlungen von Ärzten zur Behandlung dieser ophthalmologischen Abweichung finden Sie dank dieses Videos:

Cleanvision